Diplom Ingenieur patric kraft resident engineer

Diplom Ingenieur H. Patric Kraft

Automotive

Inhaltsangabe

1. Kabelbaumkonstruktion
2. Produktions und Prozessplanung
3. Bordnetzarchitektur
4. Leitungs-, Kontakt- und Isolationswerkstoffe
5. Elektrische Verbindungstechik
6. Schwingungslehre
7. Fahrzeugintegration
8. Automobilelektronik
9. Six Sigma in Produktion und Dienstleistung
10 Mentor Graphics
11 Global A/B Architecture

1 Kabelbaumkonstruktion

2 Produktions und Prozessplanung

3 Bordnetzarchitektur

4 Leitungs-, Kontakt- und Isolationswerkstoffe

5 Elektrische Verbindungstechnik

6 Schwingungslehre

7 Fahrzeugintegration

8 Automobilelektronik

9 Six Sigma in Produktion und Dienstleistung

10 Mentor Graphics

11 Global A/B Architecture

Quelle Inhaltsverezeichnis: Masterstudiengang Bordnetzentwicklung (Hochschule Landshut): Modulhandbuch

Bordnetz-Kongress:

2016
2015
2012

Fachzeitschrift:

[1]all-electronics.com: Kabelfertigung
[2]electrical-engineering-portal.com: Electrical Enigineering Portal

Fachartikel:

[1]Umfrage zur 48-Volt-Technik: Das Zögern der OEMs
[2]Elektronik automotive Sonderausgabe Bordnetz 2014: Die wichtigsten Bordnetz-Trends
[3]Das zukünftige Bordnetz: Bordnetz der Zukunft und dessen Absicherung
[4]Automotive-Ethernet: Netzwerkstandard der nächsten Generation
[5]Das Bordnetz als Enabler für neue Funktionen: Cluster Automotive
[6]Noch mehr Kraft und Effizienz: Die neue 48-Volt-Technologie von Audi
[7]Das 48-Volt-Bordnetz für Autos kommt: Die Spannung steigt
[8]Entwicklungs-Tools: Wie sich der Entwicklungsprozess für Embedded-Software optimieren lässt
[9]SYSTEM INTERCONNECT DESIGNS IN EINER DIGITALEN MOCK-UP UMGEBUNG (2000): Integriertes Kabelbaum-Design
[10]Kabelbaumentwicklungstool (2009): HARca
[11]FPC UND FFC ALS ERSATZ FÜR HERKÖMMLICHE FAHRZEUGKABELBÄUME (2000): Kabelbäume im Automobil
[12]Kooperationsforum Bordnetze (2011): Komplexität im Kabelbaum
[13]BRANCHE IM FOKUS (2012/13): AUTOMOBIL ELEKTRONIK
[14]Nichts geht ohne Kabel: Interview mit dem Leoni-Vorstandsvorsitzenden Dr. Klaus Probst
[15]Mehr Spannung für das Bordnetz: Energieeffizienter, umweltfreundlicher und kostengünstiger sollen Fahrzeuge werden.
[16]Zulieferer auf der IAA 2015: *06.10.2015: ADAS, automatisiertes Fahren, Connectivity, OLED, 48 V und vieles mehr
[17]48-V-Bordnetz, Teilnetzbetrieb und Ladeschnittstelle: *14.06.2011: Deutsche OEMs setzen Standards
[18]Industrie 4.0 fordert Kabeltechnik: *01.02.2016: Feinmaschige Verbindungsnetze benötigen hochwertige elektrische Leitungen
[19]Funktionale Sicherheit: Einfluss der Funktionalen Sicherheit auf die Bordnetzentwicklung
[20]Audio-Streaming: Toyota integriert MOST im Infotainment-System des Alphard
[21]Mentor Graphics: Connected OS Software-Plattform für Infotainment-Systeme
[22]Mentor Graphics: Schnellere Entwicklung von Audio-Netzwerken im Kfz
[23]Harman Clari-Fi: Audioqualität im Fahrzeug verbessern
[24]A vehicle's infotainment system: Model-Driven Engineering of Infotainment Networks
[25]Modellbasierende E/E-Entwicklung im Automobilbau: Komplexe Kabelbäume bis zur Serienreife entwickeln
[26]Mehr als nur Steckverbinder: Gestaltung der Zukunft automobiler Verbindungstechnik
[27]7th AUTOSAR Open Conference: Keynote Address: 7th AUTOSAR Open Conference